Freitag, 15. Januar 2016

Bibliothek, Diebstahl und neue Satzung

Liebe Oranienburger, liebe Eltern, liebe Kinder, 

wie Ihr sicherlich wisst, hat unsere Bibliothek seit 01.01.2016 eine neue Satzung und Ihr habt sie auf jeden Fall alle gelesen. Ihr wurdet garantiert bei Eurem letzten Besuch in der Bibliothek auf die neue Satzung hingewiesen. Dann wisst Ihr ja auch, das falls ein Spiel unvollständig zurückkommt Ihr 5 €uro plus den Wert des Spieles zahlen dürft. 
Ihr wisst mit Sicherheit auch, das Ihr vor dem Ausleihen Spiele auf Ihren kompletten Inhalt kontrollieren solltet... Und Ihr habt mit Sicherheit auch die Hinweiszettel gelesen, die Euch nochmals darauf hinweissen...

Die Spiele werden nach jedem Ausleihen komplett kontrolliert und erst dann wieder ins Regal gestellt. Nun ist es aber in der Bibliothek erlaubt und gewünscht Spiele auszuprobieren und vor Ort zu spielen. Falls also an den extra dafür vorgesehenen Tischen Einzelteile von Spielen wegkommen... Würde das keinem auffallen.
Ich ging bis heute davon aus, das Spiele die im Regal stehen komplett sind. 
Meine Tochter hatte sich ein Spiel ausgeliehen. Zu Hause hat sie dann leider festgestellt, das in dem Spiel der Würfel fehlte und verlor das Interesse. Leider vergaß sie mir das vor der Rückgabe mitzuteilen, was aber am weiteren Verlauf denke ich nichts geändert hätte. WEIL es steht ja in der Satzung... 
Wir brachten es wieder zurück und bekamen einige Tage später einen netten Anruf der Bibliothek. Wir sollten uns schnellstmöglich bei Frau B. melden, das Spiel sei unvollständig und wir müssten es bezahlen. Dazu kommen noch Gebühren für das Zählen/ Kontrollieren, neu kaufen und wieder ein sortieren des Spieles... 

Da Ihr die Satzung alle gelesen habt, wusstet Ihr das ja natürlich schon und habt immer alle Spiele vor dem Ausleihen auf Vollständigkeit kontrolliert. Ich denke mit einfachen Mitteln könnte die Bibliothek solche unangenehmen Vorfälle eingrenzen. 
Warum hängt über dem Regal  mit den Spielen kein Hinweisschild? 
"Liebe Eltern und Kinder, bitte Spiele nach dem Spielen und vor dem Ausleihen auf Vollständigkeit kontrollieren. Verlorene Teile müssen ersetzt werden." 

Vermutlich läuft jetzt ein Kind mit einzelnen Dinokarten und einem dazu gehörigen Würfel rum und ich habe dafür bezahlt... Ich fühle mich schon sehr über den Tisch gezogen!!! 

Es ärgert mich wahnsinnig, das ich nichts dagegen tun kann. Es stehe schließlich so in der Satzung und es geht ja auch nicht das ständig etwas wegkommt oder beschädigt wird. Das brauchen Sie mir nicht zu erzählen. Ich weiß um den Wert von Büchern und Spielen. Ich liebe Bücher. Und wir haben sogar einige zu Hause. 

Und dann wird man wie eine Kleinkriminelle behandelt. Toller Umgang! 

Das Spiel durfte ich nach der Bezahlung sogar mitnehmen. Falls Sie bei Ihrem Kind die passenden Karten und einen Würfel finden, das Spiel ist zu haben.
Hier wäre ein großes Hinweisschild wunderbar!