Freitag, 29. März 2013

Ostern

Ich wünsche Euch entspannte und schöne Ostern, mit ganz vielen wärmenden und sonnigen Gedanken...

Weiße Ostern...
...da gibt es für diese kunterbunten Eier kein wirklich gutes Versteck...
Von Ella und Mascha bemalt... FROHE OSTERN!!!

Montag, 25. März 2013

FABEL®-Maxi und Ostern

Heute haben wir es uns so richtig gut gehen lassen. Es gab ein kleines feines Frühstück mit Obst, Gemüse, gefüllten Blätterteigtaschen, einem Hefezopf und ganz viel Tee...
Wir haben viel gesungen, Ostergedichte gehört und uns über die Frühlingssonne gefreut.

Bücher für die Osterzeit:
"Der Hase mit der roten Nase" von Helme Heine
"Lieber, guter Osterhase!" Meine liebsten Osterreime

Ostern in Flaschen... Liebe Doro, vielen Dank für diese schöne Idee!!!


Mascha liest ein Ostergedicht vor und Antonio ist fasziniert.
Mika schaukelt, hin und her, hin und her...
Osterhefezopf!!! Super lecker, das Rezept gibt´s hier.
Vielen Dank für die schöne Zeit mit Euch! Schade das wir uns erst in zwei Wochen wieder sehen. 
Ich wünsche Euch und Euren Lieben ein sonniges und entspanntes Osterfest!!!

Sonntag, 24. März 2013

Hefezopf mit Quark - Zucker - Zimt - Füllung

Ich steh total auf Hefezopf habe aber selbst noch nie einen selbst gemacht. Das Rezept habe ich in meiner Zettel-Schnipsel-Rezeptesammlung gefunden und tada er ist super lecker. Hier jetzt für Euch das Rezept zum nachbacken. Viel Spass und Erfolg damit und dann natürlich auch Guten Appetit!

Zutaten für den Hefeteig:

500g Mehl - ich habe Dinkelmehl genommen
0,5 Würfel Hefe
5g Salz
60g Zucker
75g weiche Butter
1 Ei
100 ml Wasser
100 ml lauwarme Milch 
3 Tropfen Bittermandelöl   

Für die Füllung:

200g Magerquark
50g Zucker
1 TL Zimt

Eventuell noch etwas Zucker zum Bestreuen.

  • Milch mit Wasser mischen und Hefe zusammen mit dem Zucker sowie dem Salz darin auflösen. Kurz beiseite stellen. 
  • Mehl und weiche Butter kurz verkneten und das Mandelöl   hinzugeben. 
  • Hefemilch sowie Ei hinzugeben und mind. 10 Minuten kneten. Es sollte ein glatter Teig entstehen.
  • Abgedeckt mind. 1-2 Stunden ruhen lassen. Länger geht immer. Hefe braucht Zeit.
  • Nach dem Ruhen den Hefeteig nochmal gut kneten.
  • Dann auf einer bemehlten Fläche den Teig ausrollen, er sollte eine Stärke von 1cm haben.
  • Quark mit Zucker und Zimt verrühren und auf den ausgerollten Teig streichen. 
  • Den Teig  nun von der langen Seite her aufrollen. 
  • Die Teigrolle mit einem Messer einmal längs aufschneiden, so das zwei offene Stränge entstehen.
  • Diese fest um einander wickeln und den Zopf in eine gefettete Form geben.
  • Nochmal gute 30 Min. gehen/ ruhen lassen bis der Teig sein Volumen sichtbar vergrößert hat.
  • In den vorgeheizten Backofen bei 165°C Umluft für 30 Min. backen
  • Für eine schöne Kruste noch etwas Zucker auf den Teig bevor er in den Ofen kommt. Ich finde ihn auch ohne Extrakruste super lecker...

Guten Appetit!!!



 

Freitag, 22. März 2013

Spiele und Bewegung

Heute gab es für alle Kleinen und auch Großen eine kleine Osterüberraschung. 
Zum einstimmen gibt es hier noch den Text zu einem wunderbaren und bei den Kindern sehr beliebten Osterlied:

Stups, der kleine Osterhase fällt andauernd auf die Nase,
ganz egal, wohin er liefm immer ging ihm etwas schief.

Neulich legte er die Eier in den Schuh von Fräulein Meier.
Früh am Morgen stand sie auf, da nahm das Schicksal seinen Lauf: Sie stieg in den Schuh hinein, schrie noch einmal kurz: "Oh, nein!" Als sie dann das Rührei sah, wusste sie schon, wer das war.

Stups, der kleine Osterhase...

In der Osterhasen-Schule wippte er auf seinem Stuhle mit dem Pinsel in der Hand, weil er das so lustig fand.
Plötzlich ging die Sache schief, als er nur noch "Hilfe!" rief,
fiel der bunte Farbentopf ganz genau auf seinen Kopf.

Stups, der kleine Osterhase...

Bei der Henne Tante Berta traf das Schicksal ihn noch härter, denn sie war ganz aufgeregt, weil sie grad ein Ei gelegt. Stups, der viele Eier braucht, schlüpfte unter ihren Bauch. Berta, um ihn zu behüten, fing gleich an ihn auszubrüten.

Stups, der kleine Osterhase...

Paps, der Osterhasenvater, hat genug von dem Theater und er sagt mit ernstem Ton: "Hör mal zu, mein lieber Sohn! Deine kleinen Abenteuer sind mir nicht mehr ganz geheuer." Stups, der sagte: " Das weiß ich schon, wie der Vater, so der Sohn!"

Stups, der kleine Osterhase...        

Melodie und Text: Rolf Zuckowski

Obstfrühstück...
Shaun das Schaf ist auch dabei...
Kleine Ostergeschenke...

Babymassage und der Osterhase

So schnell vergehen fünf Wochen und damit unser Babymassagekurs... Beim letzten Termin schwingt auch immer ein bißchen Wehmut mit.  
Vielen Dank für Euer Vertrauen, für Euer Einlassen, die intensive Zeit mit Euch und Euren Kleinen.
Der Osterhase war da... ;-)
Vorfreude... Karlie weiß schon ganz genau was jetzt kommt.
Innige Momente...
... und Genießer.
 

Mittwoch, 20. März 2013

Offene Gruppe

Wir treffen uns jeden Mittwoch ab 13:30 uhr zum regen Austausch... Heute hatten wir so viel  Spass beim Singen und beim "Beach Ball" spielen. 
Nächste Woche sind Ferien. Wir sehen uns am 03.04. wieder. Ich freue mich auf Euch!



Montag, 18. März 2013

FABEL® Maxi und Mini

Leider habe ich heute meinen Fotoapparat vergessen... :-( Deshalb gibt es heute nur ein paar leicht unscharfe Handyfotos.
Am Donnerstag (21.03.) ist Frühlingsanfang und in Anbetracht des Wetters haben wir heute einige Frühlingslieder gesungen, aber die Sonne hat sich von unserem wunderbar lauten Gesang nicht locken lassen.  Statt dessen schneite es fröhlich vor sich hin. Vielleicht waren wir ja zu undeutlich? Alle haben die Texte und wir werden üben!!!



Sosio, ganz vertieft.
Im FABEL® Mini-Kurs haben wir Fußabdrücke umgewandelt in Schmetterlinge. Fußabdrücke sind bei so kleinen Kindern gar nicht so einfach, aber die Ergebnisse sind super geworden!!!
Die Kunstwerke sind wirklich wunderbar...

Raphaels Schmetterling.
...von Jan...
... und von Leonie.


Wenn ein Kind kritisiert wird, lernt es zu verurteilen.

Wenn ein Kind angefeindet wird, lernt es zu kämpfen.

Wenn ein Kind verspottet wird, lernt es schüchtern zu sein.

Wenn ein Kind beschämt wird, lernt es sich schuldig zu fühlen.

Wenn ein Kind verstanden und toleriert wird, lernt es geduldig zu sein.

Wenn ein Kind ermutigt wird lernt es, sich selbst zu vertrauen.

Wenn ein Kind gelobt wird lernt es, sich selbst zu schätzen.

Wenn ein Kind gerecht behandelt wird, lernt es, gerecht zu sein.

Wenn ein Kind geborgen lebt, lernt es zu vertrauen.

Wenn ein Kind anerkannt wird, lernt es, sich selbst zu mögen.

Wenn ein Kind in Freundschaft angenommen wird, lernt es, in der Welt Liebe zu finden


Weisheit aus dem Tibet

Freitag, 15. März 2013

Babymassage

Ich brenne für die Babymassage!!! Diese Kurse sind etwas ganz besonderes. Es ist so wunderbar zu sehen, wie Mama und Kind miteinander kommunizieren. 
Babymassage ist Nähe, Wärme, zart duftende Öle, Zuwendung, Zeichen lesen, Zuhören, Entspannung, streichelnde Hände und ganz wichtig "Berührung mit Respekt®"... 
Kleiner Genießer bei der Rückenmassage.
Sanfte Übungen...
In dem super schönen Buch: "Babys in den Kulturen der Welt" sind wunderbare Fotos zur Babymassage.


Montag, 11. März 2013

FABEL® Maxi und Mini

Das Thema Konsequenz hat uns sehr gepackt. Die Zeit verging dadurch wie im Fluge. Ich denke zu diesem Thema könnten wir noch einige gute Stunde füllen. Je nach Alter und Entwicklung der Kinder und auch der Eltern ändert sich ja auch der Ansatz. Die Eltern bilden sich ihre Meinung durch eigene Erfahrungen, Bücher, Gespräche und natürlich auch durch Informationen in unseren Kursen.


Friends forever... Mika und Antonio erholen sich vom Raum erkunden.
Bildunterschrift hinzufügen

Montag, 4. März 2013

FABEL® Maxi und Mini

Sonne, Licht und zum ersten Mal seit ewiger Zeit zweistellige Temperaturen da steigt die Laune von ganz alleine. Es war wieder so schön mit Euch!

FABEL® Maxi 
Wir haben viel gesungen, weil das noch glücklicher macht.  Und in der nächsten Woche gibts dann ganz viele Frühlinglieder... (-;

Heute gabe es für die Großen richtig was zu Klettern, Krabbeln und Erklimmen.
Die Rutsche ist ganz wichtig...

Im FABEL® Mini- Kurs haben wir uns über´s Weinen ausgetauscht. 
Babys sind so süß, aber sie sollten möglichst nicht zu hören sein. Wie geht es Euch, wenn Euer Kind in der Öffentlichkeit laut weint? 
Welche positiven/ negativen Erfahrungen konntet Ihr in diesen Situationen mit Aussenstehenden sammeln?

Jan-Luca lauscht unserer Unterhaltung ganz gespannt.
Benjamin gut verpackt...

Lieber Raphael und liebe Jessica, Ihr habt uns gefehlt. Gute Besserung und hoffentlich bis nächste Woche!  

Freitag, 1. März 2013

Babymassage

Ich fühlte mich so gut vorbereitet. 
Dank meiner super schönen Weiterbildung bei der DGBM "Berührung mit Respekt®".


Toben, Singen, Tanzen...

Meine Rasselbande war heute wieder zum Toben, Singen und Tanzen bei mir und zusammen hatten wir sehr viel Spass...