Sonntag, 30. September 2012

Spinatquiche

Die ist so lecker und kinderleicht, die müßt ihr probieren...

Für den Teig:
- 200g Dinkelmehl
- 100g Butter oder Magarine
- 1 TL Salz

Für den Belag:
- 750g Blattspinat
- 1 Zwiebel
- 1 Knoblauchzehe oder 2 oder...
- Salz, Pfeffer und Muskat
- 250g Tomaten
- 100g Fetakäse, mehr geht immer
- Pinienkerne

Für den Guss:
- 200g Schmand
- 2 Eier
- Muskat

Zubereitung:

Mehl, Fett,Salz und 3 EL Wasser (oder Milch) zu einem glatten Teig verkneten und 30 Minute kalt stellen (Kühlschrank).
Anschließend in eine gefettete Springform drücken, dabei den Rand hochziehen. Den Boden mehrmals mit einer Gabel einstechen. 
Zwiebeln und Knoblauch andünsten, Spinat und Tomaten hinzufügen und mitdünsten. Alles würzen. Das Ganze auf dem Teigboden verteilen. 
Schmand mit Eiern, Salz, Pfeffer und Muskat verrühren, über den Spinat gießen.
Die Quiche im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 200°C, Umluft: 180°C) 45-50 Minuten backen.


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen