Donnerstag, 29. März 2012

FABELkurs 28.03.

Heute zum Thema: Geschwister, wie war´s bei Euch und wie ist es bei Euren Kindern? Eifersucht? 

Zitat: Ein Bruder und eine Schwester, nichts Schöneres kennt die Welt. Kein Band im Leben hält fester, wenn einer zum anderen hält. (unbekannt)

Gespielt wurde heute überwiegend mit Bällen. Echt eine runde Sache...

 
Knallbunt...
Kahlil krabbelt zum 1. Mal rückwärts...
...das Bälle sooo viel Spass machen können...
aktives Zuhören...
Wir singen: "Jacob ist ein Zottelbär..."
Bindung... soo schön
kleine Rückenmassage...
intensiver Austausch...

endlich Mittag...
Moritz satt und schon sehr müde...
Mattis kullert glücklich durch die Gegend...
Moritz gaaanz entspannt...

Hier noch ein paar schöne Zeilen für die nächste Woche.
Das Geheimnis der Zufriedenheit
Es kamen einmal ein paar Suchende zu einem alten Zenmeister.
“Herr”, fragten sie “was tust du, um glücklich und zufrieden zu sein? Wir wären auch gerne so glücklich wie du.”
Der Alte antwortete mit mildem Lächeln: “Wenn ich liege, dann liege ich. Wenn ich aufstehe, dann stehe ich auf. Wenn ich gehe, dann gehe ich und wenn ich esse, dann esse ich.”
Die Fragenden schauten etwas betreten in die Runde. Einer platzte heraus: “Bitte, treibe keinen Spott mit uns. Was du sagst, tun wir auch. Wir schlafen, essen und gehen. Aber wir sind nicht glücklich. Was ist also dein Geheimnis?”
Es kam die gleiche Antwort: “Wenn ich liege, dann liege ich. Wenn ich aufstehe, dann stehe ich auf. Wenn ich gehe, dann gehe ist und wenn ich esse, dann esse ich.”
Die Unruhe und den Unmut der Suchenden spürend fügte der Meister nach einer Weile hinzu: “Sicher liegt auch Ihr und Ihr geht auch und Ihr esst. Aber während Ihr liegt, denkt Ihr schon ans Aufstehen. Während Ihr aufsteht, überlegt Ihr wohin Ihr geht und während Ihr geht, fragt Ihr Euch, was Ihr essen werdet. So sind Eure Gedanken ständig woanders und nicht da, wo Ihr gerade seid. In dem Schnittpunkt zwischen Vergangenheit und Zukunft findet das eigentliche Leben statt. Lasst Euch auf diesen nicht messbaren Augenblick ganz ein und Ihr habt die Chance, wirklich glücklich und zufrieden zu sein.”


Nächste Woche gehts natürlich wie sollte es anders sein um Ostern... Lasst Euch überraschen! Ich freue mich auf Euch... ;-)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen